Heizung • Sanitär • Installation • Kundendienst • Verkauf

Etagenheizung / Forsterheizung

Etagenheizkessel 14 kW gemäß 2.Stufe der 1. BImSchV

Etagenheizkessel zur Neuinstallation
Etagenheizkessel zur Neuinstallation oder zum Austausch eines alten Forster Heizkessels. Zum heizen mit dem Regelbrennstoff Braunkohlen-Brikett. Deshalb kein Pufferspeicher erforderlich. Die Maße entsprechen der alten Forster Heizung.
Hier finden Sie eine Einbauvorschrift und Preisliste.

Verbrennungsschema der Forsterheizung
Die Verbrennung findet im unteren Abbrand mit Naturzug statt.
Das bedeutet, um die Verbrennungswerte zu erreichen ist kein Gebläse erforderlich.

 

Zur Neuinstallation wurde ein Heizkessel 14 kW geschlossene Ausführung nach DIN 4702 Teil 1 und 4, EN 303-5 in unser Lieferprogramm aufgenommen.
Dieser Heizkessel kann, im Gegensatz zum Kessel offene Anlage, in ein Heizungssystem mit geschlossenem Kreislauf eingebunden werden.
Dieses ist durch den bereits montierten Sicherheitswärmetauscher möglich.

Der Kessel ist montiert mit Rohrgruppe mit 1 x Vorlaufstutzen und 1 x Rücklaufstutzen ¾“, integrierter Heizungspumpe, Absperreinrichtungen und Steuerteil, Feuerzugregler, Thermometer und Manometer ausgerüstet.
Thermische Ablaufsicherung und Kesselsicherheitsgruppe sind im Lieferumfang enthalten.

Die Etagenheizung aus Forst (daher auch Forsterheizung genannt) gehörte zu einer der am weitesten verbreiteten Heizsysteme in der DDR. Die Heizung wurde als Selbstbausatz zur Wohnungsmodernisierung aber auch zum Neubau vertrieben. Sie arbeitet nach dem Prinzip einer Waagerechten Einrohr-Pumpenheizung mit offenem Ausdehnungsgefäß. Die große Auswahl an Wärmeerzeugern erlaubte einen vielseitigen Einsatz. Als Feststoffkessel wurden Kessel mit Leistungen von 5, 9, 14, 17 und 21 kW als Pumpenheizung sowie ein 15-kW-Schwerkraftkessel mit oberem Abbrand und einem 21-kW-Kessel mit unterem Abbrand angeboten. Ein Wärmeerzeuger mit Gasfeuerung 17 kW und ein Warmwasserbereiter 120 Liter für Heizungs- und Elektrobetrieb rundeten die Produktpalette ab. Im Lieferumfang des Selbstbausatzes waren auch Plattenheizkörper, Konvektortruhen, Heizkörperventile (Kurzschlussstrecken) und ein Rohrsystem aus Präzisionsstahlrohr. Die Beschränkung auf einen einheitlichen Rohrdurchmesser von DA 15 mm machte die Projektierung der Heizung mit Hilfe einer mitgelieferten Berechnungsanleitung auch für den Laien möglich.

Auf Grund der in den letzten Jahren drastisch gestiegenen Preise für Öl und Gas ist die Nachfrage nach Ersatzteilen und Austauschkesseln wieder angestiegen. Die Tatsache, dass bei reinem Austausch keine Umbauten (Regelung, Pufferspeicher Rohränderungen u.s.w.) nötig sind, macht dieses auch finanziell sinnvoll.

Einen Etagenheizkessel 14 kW mit 3 oder 4 Heizkreisen können wir Ihnen als Neukessel liefern. Ein großes Sortiment an Ersatzteilen und Zubehör ist ebenfalls lieferbar. Einzelne Unterlagen wie Einbauvorschriften und Bedienungs- und Berechnungsanleitungen sind bei uns als Kopie oder Nachdruck erhältlich.

Im März 2010 ist die erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetz in Kraft getreten. Nach dieser Verordnung müssen alle Festbrennstoffkessel Grenzwerte für Staub und CO₂ einhalten. Heizkessel mit oberem Abbrand, wie der alte Etagenkessel aus Forst, können die geforderten Werte nicht erreichen. Alle Heizkessel, die vor dem 01.01.1995 eingebaut wurden, müssen ab dem 01.01.2015 die geforderten Werte einhalten. Sollte bis dahin kein Abgasfilter auf dem Markt sein, bedeutet dies das Aus für zigtausend Heizkessel.

InformationenAuf Anfrage senden wir Ihnen gerne Informationsmaterial zu, oder kommen Sie doch einfach einmal bei uns vorbei.

Laden Sie sich hier unsere aktuelle Kurzpreisliste.

Heizkessel aus DDR-Produktion, 14 kW offene AnlageHeizkessel aus DDR-Produktion
14 kW offene Anlage

Rost, 21 kW Rost, 21 kW

Strahlplatte Strahlplatte

Drehrost 9, 14, 17, kWDrehrost 9, 14, 17 kW

neuer Kessel, 14 kW ETH 14 Serie 8neuer Kessel, 14 kW
ETH 14 Serie 8

Unser Leistungen:
  • Wasserinstallationen
  • Gasinstallationen
  • Badeinbau
  • Heizungen
  • Solaranlagen
  • Lüftungsanlagen
  • Schornsteinsanierung
  • Verkauf von Installationsmaterial
Sie haben Fragen?

Wir informieren Sie gerne und unverbindlich über unsere Angebote.

Handwerksmeister
Uwe Mittag

Sanitär & Heizung
Hauptstraße 72
02727 Ebersbach-Neugersdorf

Telefon:
03586 - 701020

Fax:
03586 - 701022

E-Mail:
info@uwe-mittag.de